BULogoFreieBuerger0917

BürgerUnion zu Besuch bei der FDP Nordrhein-Westfalen

unnamedDie Flüchtlingskrise, die Bargeldgrenze sowie die Zukunft der EU waren die zentralen Themen des Besuches der BürgerUnion am Mittwoch im Landtag von Nordrhein-Westfalen auf Einladung der Landtagsfraktion der FDP. "Wir trafen uns mit  den Freien Demokraten zu einem Meinungsaustausch im Düsseldorfer Landtag," heißt es in einer Aussendung der BürgerUnion.

Die Südtiroler Delegation, bestehend aus dem Landtagsabgeordneten Andreas Pöder sowie den Fraktionsmitarbeitern Dietmar Zwerger und Stefan Taber, wurde vom finanzpolitischen Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Ralph Witzel empfangen."Wir konnten im Fraktionssaal der FDP in einem regen Gedankenaustausch durchaus  Parallelen zwischen NRW und Südtirol sowie einigen politischen Positionen feststellen", so die BürgerUnion.

Besonders vertieft wurde dabei das Thema Flüchtlingskrise, von welcher die Bundesrepublik in einem Höchstmaß betroffen ist. "Die Schilderungen des Abgeordneten und Finanzexperten Witzel ließen dabei wenig Gutes für die Zukunft hoffen. In Deutschland haben mittlerweile selbst moderate Kräfte große Befürchtungen, ob die Bundesländer und die Kommunen die Flüchtlingswelle überhaupt bewältigen können," so L.Abg. Andreas Pöder. Diskutiert wurde weiters über die Silvesternacht-Übergriffe in der nordrhein-westfälischen Großstadt Köln.

Auch die Bargeldgrenze als Schaden für die Wirtschaft sowie Einschränkung der Freiheitkam zur Sprache. "In Deutschland und in Nordrhein-Westfalen wird die Einführung einer Bargeldzahlgrenze geplant. Die FDP ist dagegen. Die Vertreter der BürgerUnion konnten über die negativen Erfahrungen mit der Bargeldgrenze in Italien und somit in Südtirol berichte. "Wir stimmen in dieser Fragevollkommen überein. Mit Herrn Witzel hatten wir diesbezüglich bereits einen Beschlussantrag ausgearbeitet, welchen wir parallel in den beiden Landtagen eingebracht haben," schreibt der Wirtschaftssprecher der BürgerUnion, Dietmar Zwerger.

NRW ist mit 17,7Millionen Einwohnern das einwohnerstärkste Bundesland Deutschlands.
Chef der FDP-Landtagsfraktion in NRW ist der FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner, den die Delegation der BürgerUnion ebenfalls kurz im Düsseldorfer Landtag begrüßen konnte. Die FDP ist jene Partei, die in Deutschland am längsten als kleinerer Koalitionspartner Regierungsverantwortung sowohl mit der CDU als auch der SPD inne hatte. Bei der letzten Bundestagswahl erreichte die Partei erstmals nicht die 5-Prozent-Hürde, liegt jetzt allerdings in den Umfragenwieder bei rund 8 Prozent und ist in einigen Landtagen vertreten. 
"Der Landtag, welchen man mit 237 Abgeordneten bereits als Parlament bezeichnen kann, arbeitet professionell und auf höchstem Niveau. Interessant war für Südtirol dabei die Debatte über den Informatikunterricht in den Schulen. Wir werden das hier gehörte in unsere Arbeit im Südtiroler Landtag einfließen lassen, um auch unsere Jugen fit für die Zukunft machen," schreibt der Jugendsprecher Stefan Taber in der Aussendung der BürgerUnion.

Für die Zukunft wurde ein weiteres Treffen in Südtirol vereinbart. 

Download

  

 

Newsletter BürgerUnion Südtirol Ladinien abonnieren

Hier können Sie unsere Newsletter abonnieren.