WebseiteBUGeheimtipp980x100 03 01

E-Mobilität - Erfolg der BürgerUnion für Erschließung der Zukunftsmärkte

InternetAls großen Erfolg für Südtirols Start-Ups und wichtigen Schritt für die Erschließung der Zukunftsmärkte wertet die BürgerUnion die Annahme ihres Antrages zur Förderung der Start-Ups und der E-Mobilität in der Europaregion Tirol. "Die Förderung der E-Mobilität sowie der Start-Ups sind zwei unerlässliche Eckpfeiler für die Erschließung der Märkte der Zukunft und die Sicherung des Wirtschaftsstandortes Südtirol. Nur wenn diese beiden Pfeiler vernünftig gefördert werden, kann unsere Wirtschaft und mit ihr die sich ergebenden Arbeitsplätze auf ein sicheres Fundament gestellt werden. Dies ist durch unseren Tagesordnungsantrag, der im Landtag mehrheitlich angenommen wurde, erfolgt," schreibt der Landtagsabgeordnete der BürgerUnion, Andreas Pöder in einer Aussendung der Partei.

Konkret geht es im Antrag um die Erhöhung der Fördermittel und um eine koordinierte Vergabe derselben innerhalb der Europaregion Tirol. "Mit der von den drei Landesteilen der Europaregion Tirol bereits vereinbarten Förderung der Start-Ups sowie der E-Mobilität wurde das Thema zwar bereits angegangen, allerdings wurden die Förderungen auf eine Million Euro für einen Zeitraum von 2 Jahren beschränkt. Zudem wird diese Million nicht einheitlich und gemeinsam, sondern von den jeweiligen Landes-Agenturen Landesagenturen Standortagentur Tirol, IDM Südtirol und Trentino Sviluppo verwaltet. Wir haben nun eine Aufstockung der Mittel und eine bessere Koordination bei der Vergabe der Mittel erreicht," schreibt Pöder weiter.

Beifall erntet Andreas Pöder auch von Dietmar Zwerger, dem Wirtschaftssprecher der BürgerUnion. "E-Mobilität ist das Tor in die Zukunft, Start-Ups werden diese erfolgreich mitgestalten. Die Politik darf nicht regulierend eingreifen, doch muss sie die Voraussetzungen schaffen und den Betrieben gerade in den Anfangsjahren nach Möglichkeit unter die Arme greifen. Dank unseres Abstimmungserfolges wurde nun ein Schritt in die richtige Richtung gesetzt, für Südtirols Betriebe und ihren Aufbruch in die digitale Zukunft," schließt Zwerger die Aussendung der BürgerUnion.

Download